Corona-Dienste über die Feiertage

 

Auch über die Weihnachtstage und Neujahr sind Stadt,  Kassenärztliche Vereinigung, der Stab außergewöhnliche Ereignisse (SAE) und Krankenhäuser für die Bürger*Innen da, um Gesundheitsschutz Eindämmung der Corona-Pandemie zu gewährleisten. Weitere Informationen unter www.notfallmg.de oder unter der Hotline des Bürgertelefons 02161 – 25 54321 am 24. Dezember 8 bis 12 Uhr, 28., 29. und 30. Dezember 8 bis 16 Uhr sowie 31. Dezember 8 bis 12 Uhr.

 

16.12.2020: Informationen aus der Pressemeldung der städtischen Stabsstelle Presse und Kommunikation 

Schließungen der öffentlichen Einrichtungen

 

Auswirkungen der Coronaschutzverordnung gelten auch für Sport, Musikschule, Volkshochschule und Stadtbibliothek

 

Sport:

Freizeit- und Amateursport ist in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen nicht gestattet. Dies gilt auch für  Individualsport und die Angebote des Rehabilitationssports. Zulässig bleibt die sportliche Betätigung allein oder zu zweit in der "freien Natur".

 

Musikschule und Volkshochschule:

An der Musikschule Mönchengladbach findet vorläufig bis zum 10.Januar kein musikalischer Unterricht in Präsenzform mehr statt. Dies gilt auch für die VHS Mönchengladbach, in der lediglich Schulabschlussbezogene Prüfungen stattfinden. www.musikschule-moenchengladbach.de

www.vhs-mg.de

 

Bibliotheken:

Auch die Stadtbibliothek sowie alle Stadtteilbibliotheken bleiben bis wenigstens Sonntag, 10. Januar geschlossen. Entliehene Medien werden automatisch verlängert, Säumnisentgelte entstehen nicht. Die Rückgabe ist über die automatische Außenrückgabe am Vitus Center (Eingang Franz-Gielen-Straße) möglich, aber nicht verpflichtend.

Das digitale Angebot steht weiterhin zur Verfügung.

www.stadtbibliothek-mg.de

 

Die Stadtverwaltung schließt am 24. Dezember bis 1. Januar 2021 bzw. öffnet am 4. Januar wieder regulär.

 

Ausnahmen bzw. regulärer Dienst für:

Kommunaler Ordnungs- und Servicedienst

Verkehrsüberwachung

Feuerwehr

Mags (Abfall-, Grün- und Straßenbetriebe)

 

Eingerichtete Notdienste:

bei akuter Kindeswohlgefährdung - der Allgemeine Soziale Dienst des Fachbereiches Kinder, Jugend und Familie, vom 28. bis 30. Dezember von 08.30 Uhr bis 16.00 Uhr erreichbar unter 02161 / 25 9559.

 

Zu den übrigen Zeiten sind in dringenden Fällen die Leitstellen von Polizei und Feuerwehr erreichbar unter 02166 / 99890.

 

15.12.2020: Informationen aus der Pressemeldung der städtischen Stabsstelle Presse und Kommunikation 

 

Spatenstich für neues Fachmarktzentrum an der Lürriper Straße

 

Der Bau des neuen Fachmarktzentrums an der Lürriper Straße soll beginnen. Auf Einladung des Investors, der Hahn Gruppe, führten Oberbürgermeister Felix Heinrichs und Stadtdirektor und Technischer Beigeordneter Dr. Gregor Bonin gemeinsam mit Kio Tindl (Geschäftsführer der Hahn Gruppe), Stephanie Szyrba (Projektleiterin) und Architekt Fritz Otten den ersten Spatenstich aus. Es entsteht ein moderner, neuer Gebäudekomplex, für den der Adler Modemarkt als Bestandskunde und der toom Baumarkt als Neu-Mieter gewonnen wurden. 

 

09.12.2020: Informationen aus der Pressemeldung der städtischen Stabsstelle Presse und Kommunikation 

Veranstaltungen im Schloss Rheydt 2021

 

03./04.07.2021: Töpfermarkt

06.-08.08.2021: Ritterfest

20.-29.08.2021: Sommermusik Schloss Rheydt

02.-12.09.2021: Sommerkino

02.10.2021: Internationaler Militärwettkampf der Bundeswehr

04.-05.12.2021: Kunst und Handwerk im Advent

 

Weiterhin sollen monatliche Schlosskonzerte / Zykluskonzerte im Rittersaal stattfinden, ausstellungsbegleitende Matineen, Vorträge, Veranstaltungen und Exkursionen der Otto von Bylandt-Gesellschaft.

 

08.12.2020: Informationen aus der Pressemeldung der städtischen Stabsstelle Presse und Kommunikation 

GGS Waisenhausstraße ist eine "Gute gesunde Schule"

 

Die Gemeinschaftsgrundschule Waisenhausstraße erhielt den Schulentwicklungspreis "Gute gesunde Schule". Diesen Preis vergibt die Unfallkasse NRW an Schulen, die Gesundheitsförderung und Prävention in ihre Schulentwicklung besonders gut integrieren. Die GGS Waisenhausstraße ist bisher die einzige Schule in der Stadt, der bisher ein Schulentwicklungspreis verliehen wurde.

 

07.12.2020: Information aus der Pressemeldung der städtischen Stabsstelle Presse und Kommunikation

Preisverleihung Bühnenheld*innen-Preis 2020

 

Generalintendant Michael Grosse , Michael Magyar, ehemaliger Geschäftsführer, Frank Baumann, Geschäftsführer seit August 2020, und Manuel Gross, Ballettmanager, des Theaters Krefeld-Mönchengladbach erhielten vom Aktionsbündnis „Darstellende Künste“ in der Kategorie "Spiel mir nicht das Lied vom Theatertod: Die Leitung eines Stadttheaters/einer Produktionsstätte" den ersten Bühnenheld*innen-Preis. Dem Aktionsbündnis war es dabei ein besonderes Anliegen, Menschen zu würdigen, die sonst seltener die Bühne bekommen.

 

07.12.2020: Information aus der Pressemeldung der städtischen Stabsstelle Presse und Kommunikation