Buer als Kreisvorsitzender bestätigt

Generationenwechsel in Mönchengladbach

 

Am Samstag wählten die Freien Demokraten im Hotel Elisenhof ihren neuen Kreisvorstand für die nächsten zwei Jahre. Jörg Buer wurde hier mit nur einer Gegenstimme als Kreisvorsitzender bestätigt. Neu als Stellvertreter stehen ihm Karsten Oberbach und Peter König zur Seite. Neuer Schatzmeister ist Stefan Dahlmanns, der das Amt von Urgestein Hermann Klammer (80) übernimmt. Björn Droege wurde als Schriftführer bestätigt und die Beisitzer Patrick Lademann und Daniel Winkens vervollständigen den Vorstand.

 

„Ich freue mich mit einem neuen, frischen und erfahrenen Team auf die nächsten Jahre. Nach dem internen Modernisierungsprozess unserer Partei und den erfolgreichen Wahlkämpfen im vergangen Jahr werden wir uns jetzt wieder verstärkt um die Weiterentwicklung unserer Programmatik kümmern. Daher werden wir unsere Diskussionsveranstaltungen zu unterschiedlichen Themenbereichen weiter ausbauen und die Erarbeitung eines Kommunalwahlprogrammes in einem Werkstattverfahren zum Mitmachen anbieten“, erklärt Kreisvorsitzender Jörg Buer.

 

Unsere Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat in Ihrer Rede über die viel zu lange vernachlässigte Schulpolitik insbesondere in den Grundschulen, Förderschulen und Berufskollegs berichtet, die es jetzt gilt mit Sorgfalt aufzuarbeiten. Der Lehrermangel bereitet ihr die größten Sorgen. Auch die Resonanz auf ihre Initiative Sek 1 Lehrer und Quereinsteiger für die Grundschulen zu gewinnen, hat noch Luft nach oben.

 

„Ein besonderer Dank gilt unserem Schatzmeister Hermann Klammer, der über 20 Jahre lang die Finanzen der Freien Demokraten Mönchengladbach immer tadellos verantwortet hat. Zudem freue ich mich über die 25-Jährige Parteimitgliedschaft von Gudrun Grimpe-Christen und bedanke mich herzlich für die Arbeit von Friedhelm Demandt in den vergangenen Jahren “, so Jörg Buer abschließend.

 

Der Kreisverband verabschiedete zudem die Forderung einen „Tag der Jugend“ in Mönchengladbach einzuführen, diskutierten über Förderprogramme für Frauen bei den Freien Demokraten und wählten ihre Delegierten und Ersatzdelegierten für die Bezirks- und Landesparteitage. Darüber hinaus nominierte der Parteitag Andreas Terhaag, Jörg Buer, Daniel Winkens, Gudrun Grimpe-Christen und Holger Malenkowski für den Bezirksvorstand Niederrhein. Der Vorsitzende Jörg Buer wurde für den Landeshauptausschuss der FDP NRW nominiert.

Gutowski neuer Vorsitzender im Ortsverband Süd

Der FDP-Ortsverband Süd hat gestern auf dem Ortsparteitag Ratsherr Reiner Gutowski zum neuen Vorsitzenden gewählt. Ihm stehen Peter König und Daniel Winkens als Stellvertreter zur Seite. Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Hermann Klammer, Oliver Faller, Alexander Winkens,  Martin Behrens und Ratsfrau Natascha Stephan.

 

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und möchte insbesondere die Freien Demokraten weiter modernisieren. Wir werden daher unseren Social Media Auftritt weiter ausbauen und mein Herzensthema Digitalisierung als Schwerpunkt setzen.

Das Team im OV Süd ist nun durch einen Generationsmix aus älteren und erfahren Mitgliedern sowie Jungen Liberalen und Neumitgliedern gut für die nächsten zwei Jahre aufgestellt,“ so der neue Vorsitzende Reiner Gutowski.

 

Der Ortsverband Süd bedankt sich herzlich bei Peter E. Dörrenberg  für die Arbeit in den letzten Jahrzehnten und die Staffelübergabe an die neue Generation.

Terhaag: Landesregierung unterstützt Mönchengladbach mit 4.5 Millionen Euro für den Breitbandausbau

Der FDP-Landtagsabgeordnete Andreas Terhaag begrüßt, dass Wirtschafts- und Digitalisierungsminister Pinkwart den Breitbandausbau der Stadt Mönchengladbach mit mehreren Millionen fördert.

 

„Die Digitalisierung ist eine der zentralen Herausforderungen der Gegenwart. Wir müssen sicherstellen, dass die Menschen in Deutschland die Chancen des digitalen Fortschritts ergreifen können. Voraussetzung hierfür ist insbesondere der flächendeckende Ausbau der digitalen Infrastruktur mittels Glasfasertechnologie. Daher freue ich mich, dass das Land NRW Mönchengladbach mit 4.5 Millionen Euro beim Breitbandausbau unterstützt.

 

Damit können in Mönchengladbach endlich die Haushalte und Unternehmen an die schnellen Breitbandnetze angeschlossen werden, die bisher noch keinen Zugang haben. Das ist eine gute Entwicklung für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Dienstleister, die mehr denn je von schnellen Netzen abhängig sind.“

Terhaag: Mehr Flexibilität für Familien im offenen Ganztag

Andreas Terhaag, Landtagsabgeordneter der FDP aus Mönchengladbach, begrüßt, dass die FDP-Schulministerin Yvonne Gebauer Familien mehr Flexibilität beim offenen Ganztag ermöglicht. Ein Erlass regelt nun flexiblere Teilnahmebedingungen an außerunterrichtlichen Ganztagsangeboten.

 

„Es ist ein Anliegen vieler Familien, dass Kinder neben der Ganztagsschule auch an anderen Bildungs- und Freizeitangeboten teilnehmen können. Dies wurde an mich in vielen persönlichen Gesprächen herangetragen“, sagt Terhaag. Die Flexibilität soll insbesondere die Teilnahme an herkunftssprachlichem Unterricht, regelmäßig stattfindenden außerschulischen Bildungsangeboten (z.B. Sportverein, Musikschule), ehrenamtlichen Tätigkeiten sowie an Therapien oder familiären Ereignissen ermöglichen. Gleichzeitig soll die Planungssicherheit für die OGS-Träger gegeben bleiben. „Ich freue mich sehr, dass die Landesregierung hier für mehr Flexibilität sorgt.“

 

Bisher bedeutete die Anmeldung zum offenen Ganztag, dass die Kinder an fünf Tagen in der Woche an dem Angebot teilnehmen mussten. „Als berufstätiger Vater von zwei Kindern kann ich hier aus eigener Erfahrung sprechen. Das Familienleben und die Nachmittagsgestaltung der Kinder lassen sich nicht in starre Zeiten pressen, sondern müssen sich nach den Lebenswelten von Eltern und Kindern richten. Daher waren die bisherigen Regelungen zu starr. Durch den Erlass des Schulministeriums erhalten unsere Grundschulen vor Ort Handlungssicherheit. Das ist eine Entlastung für alle Beteiligten, “ sagt Terhaag.

 

Das Schulministerium hat mitgeteilt, dass der Erlass mit sofortiger Wirkung in Kraft tritt.

Kreisparteitag mit Schulministerin Yvonne Gebauer

 

Liebe Parteifreundinnen, liebe Parteifreunde,

 

auf Beschluss des Kreisverbandsvorstandes lade ich fristgerecht zum Ordentlichen Kreisparteitag mit Schulministerin Yvonne Gebauer ein.

 

Dieser findet statt am Samstag, 10. März 2018, 10.00 Uhr im Hotel Elisenhof, Klusenstraße 97,41239 Mönchengladbach.

 

Ihr Jörg Buer

 

 

Einladung Kreisparteitag 10.03.2018
Einladung Kreisparteitag 10.03.2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 186.8 KB

Volles Haus beim Neujahrsempfang mit Reinhard Houben

Auf Einladung des Kreisvorsitzenden Jörg Buer und des Ortsvorsitzenden West Holger Malenkowski trafen sich knapp 50 Liberale auf dem Rittergut Wildenrath zum rustikalen Buffet mit dem Kölner Bundestagsabgeordneten Reinhard Houben.

Die Teilnehmer erhielten einen lebhaften Bericht über die ersten Wochen im Bundestag, das Jamaika-Aus und die Zukunft der GroKo.

Hier gehts zur Bildergalerie und hier zur           Berichterstattung der Rheinischen Post und  Der Lokalbote

Foto: Werner Erkens