Herzlich Willkommen bei den Freien Demokraten Mönchengladbach

Wer den Bürger ernst nimmt, macht ihn stark.

Wer den Bürger ernst nimmt, versteht ihn als Partner.

 

Es ist unser Verständnis von lokaler Politik, Verfahren für die Bürgerinnen und Bürger transparent und nachvollziehbar zu machen und ihnen so die Chance zu geben, sich aktiv einzubringen.

 

Kerngedanke liberaler Politik ist, die Bürgerschaft mehr am politischen Prozess zu beteiligen.

Gab es früher lediglich schriftliche Anhörungen und Bürgerversammlungen, werden jetzt in unserer Stadt verschiedenste - auch digitale - Formate von Bürgerbeteiligungen zunehmend eingesetzt. Durch Rats-TV sind die politischen Diskussionen transparenter geworden und durch die sozialen Medien melden sich wesentlich mehr Bürger zu Wort. Die aktuelle Ratsmehrheit wird nicht müde zu betonen, dass es noch nie so viel Bürgerbeteiligung gab wie heute. Aber: Verwaltung, CDU und SPD suchen sich immer noch ganz genau aus, wo der Bürger beteiligt wird und wo nicht.

 

In unserem Verständnis ist es Aufgabe der Politik, Verfahren für die Bürgerinnen und Bürger transparent und nachvollziehbar zu machen und ihnen so die Chance zu geben, sich aktiv einzubringen. Bürgerbeteiligung macht nur dann Sinn, wenn man die Bürgerinnen und Bürger ernst nimmt. Eine Beteiligung, wie wir sie uns vorstellen, gibt den Menschen unserer Stadt die Möglichkeit, aufgrund einer vollständigen Informationslage zwischen oft widerstreitenden Interessen sachlich abwägen zu können. 

 

Eine solche Bürgerbeteiligung reduziert die Beteiligung nicht nur auf die Vorstellung vorgefertigter Planungen aus dem Baudezernat, sie lässt den Bürgern auch Raum für eigene Ideen.

 

Bürgerbeteiligung, die wir uns vorstellen, hat nicht nur das Format einer Diskussionsveranstaltung oder Kommentarfunktion an einer digitalen Pinnwand, sie geht viel weiter. Sie qualifiziert gute Ideen der Bürgerinnen und Bürger bis zur Entscheidungsreife und mustert sie nicht im Vorfeld mit Totschlagargumenten aus.

 

Wer den Bürger ernst nimmt, der handelt für die Stadt und im Sinne ihrer Bürgerinnen und Bürger. Dazu wollen wir mit unserem Programm und unseren Forderungen für die kommende Wahlperiode des Stadtrats in Mönchengladbach beitragen.

Mi

28

Sep

2022

Kunstausstellung "Künstler*innen mit Migrationshintergrund"

 Erfolgreiche Eröffnung im Zwischenraum in Rheydt

Mönchengladbach. Am Montag wurde die Kunstausstellung „Künstler*innen mit Migrationshintergrund“ im Zwischenraum in Rheydt, durch den Oberbürgermeister Felix Heinrichs und den Kreisvorsitzenden der Freien Demokraten Andreas Terhaag, mit einem klassischen Banddurchschnitt eröffnet.

„Es ist eine tolle Idee hier in Rheydt eine solche Ausstellung zu machen. Wir wollen den Bürgern und Bürgerinnen die Möglichkeit geben direkt mit uns und der Kunst in Kontakt zu kommen.“, betonte Terhaag in seiner Rede.

„Drei Kontinente, fünf Länder, sieben Kunstrichtungen! Das war eine Herausforderung für die Kuratoren. Aber wir haben es geschafft daraus eine homogene Ausstellung zu machen.“, berichtet der Organisator Reiner Gutowski.

Oberbürgermeister Heinrichs nahm sich für jede Künstler*in Zeit, wo diese ihre Kunstwerke erläutert haben. Auf die regen Nachfragen des Oberbürgermeisters haben sie stolz geantwortet.

Heinrichs ging in seiner Rede auf den Ausländerhass ein. „Nicht die Menschen, die sagen „Ausländer raus, Ausländer sind alle kriminell usw.“, müssen laut sein. Sondern die Menschen, die die Vielfalt unterstützen, sollen laut sein.“, meint Heinrichs.

Nach dem Banddurchschnitt war dann noch Zeit für persönliche Gespräche in lockerer Atmosphäre.

Die Ausstellung kann noch bis Freitag, den 30.09.2022 von 09:00-17:00 Uhr im Zwischenraum, Hauptstraße 59, 41236 Mönchengladbach, besucht werden.

 

Fr

26

Aug

2022

"Grundsteuer?" Am 08.09.22, 19:30 Uhr

Alle weiteren Informationen unter Aktuelles / Termine

Do

25

Aug

2022

FDP-Stammtisch im Restaurant Abtshof

Zum Stammtisch trafen wir uns am 24. August im neu eröffneten Restaurant Abtshof an der Trabrennbahn.

Ein tolles Ambiente, wir saßen draußen unter den Plantanen, und köstliche Speisen erwarteten uns.

Die Gespräche drehten sich um aktuelle politische Themen, u. a. auch das neuen Infektionsschutzgesetz.

 

Der nächste Stammtisch findet statt am 28. September.

Mo

22

Aug

2022

Die neue Grundsteuer, das leidige Thema - Landtagsabgeordneter referiert beim FDP-Kreisverband Mönchengladbach

Der NRW-Landtagsabgeordnete Ralf Witzel wird am 08. September 2022, 19.30 Uhr, auf Einladung des FDP-Kreisverbands Mönchengladbach zum aktuellen Stand des Bürokratieaufwands zur  Grundsteuererklärung  referieren.

Ralf Witzel ist Sprecher der FDP im Landtag NRW für Haushalt, Finanzen, Personal und Medien. Ende Juli beantragte er eine erneute Prüfung durch die Landesregierung, um das mittlerweile entstandene Chaos schnellsens zu beseitigen. 

 

Interessenten sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet statt im Ernst-Christoffel-Haus, Wilhelm-Strauß-Str. 34, 41236 Mönchengladbach-Rheydt.  

 

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 01. September 2022 unter info@fdp-mg.de

 

Mi

13

Jul

2022

Nachruf Hans Segschneider

Wir haben die traurige Nachricht erhalten, dass unser Ehrenvorsitzender, Herr Hans Segschneider, im gesegneten Alter von 100 Jahren verstorben ist.

 

Neben seinem Beruf als Lehrer galt sein ehrenamtliches Engagement auch „seiner“ FDP, der er über 65 Jahre treu blieb. Hans Segschneider war 10 Jahre Bürgermeister der Stadt, blieb über 30 Jahre sachkundiger Bürger in verschiedenen Ausschüssen und war Vorsitzender der Fraktion. Für sein leidenschaftliches Engagement, nicht nur in der FDP, wurden ihm u. a. das Bundesverdienstkreuz, der Landesverdienstorden NRW, die Goldene Ehrennadel der Stadt und das Schöffensiegel in Gold verliehen.

 

Ob Bund, Land oder vor Ort, er beobachtete und analysierte das Wirken der Verantwortlichen seiner FDP sehr genau, hatte bis zuletzt zu allem eine klare Meinung: „Das Wichtigste ist aber, dass die Menschen miteinander sprechen. Der Dialog darf nicht abbrechen, das wäre nicht gut für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“ Seine Worte, die man durchaus als guten Rat schätzen darf, sind aktueller denn je.

 

Noch zu seinem 100. Geburtstag im letzten Jahr veröffentlichte Hans Segschneider sein Buch „Mein langes Leben“. Am 08. Juli 2022 endete sein langes Leben. Wir werden Hans Segschneider ein ehrendes Andenken bewahren.